verschnaufen

* * *

ver|schnau|fen [fɛɐ̯'ʃnau̮fn̩] <itr.; hat:
eine Pause machen, um wieder zu Atem zu kommen oder um Atem zu schöpfen:
oben auf dem Berg verschnaufte er ein wenig; <auch + sich> ich muss mich erst verschnaufen.
Syn.: abschalten (ugs.), sich ausruhen, ausruhen, ausspannen, der Ruhe pflegen (geh.), dösen (ugs.), eine Ruhepause einlegen, sich entspannen, sich erholen, rasten, relaxen (ugs.), ruhen, sich Ruhe gönnen.

* * *

ver|schnau|fen 〈V. intr. u. V. refl.; hateine kurze Pause zum Luftschöpfen machen ● ich muss (mich) einen Augenblick \verschnaufen

* * *

ver|schnau|fen <sw. V.; hat:
eine kleine Pause bei etw. einlegen, um Atem zu holen, Luft zu schöpfen:
sie setzte sich, um ein wenig zu v.;
<auch v. + sich:> warte, ich muss mich kurz v.

* * *

ver|schnau|fen <sw. V.; hat: eine kleine Pause bei etw. einlegen, um Atem zu holen, Luft zu schöpfen: sie setzte sich, um ein wenig zu v.; Drüben im Arkadengang ... verschnauft ein Trupp ermatteter Nachzügler (Strauß, Niemand 66); <auch v. + sich:> warte, ich muss mich kurz v.; Für ein paar Momente verschnaufte sich Grenouille (Süskind, Parfum 105).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verschnaufen — V. (Oberstufe) eine kleine Pause machen und sich ein bisschen erholen Synonyme: innehalten, pausieren, verpusten (ND), ausschnaufen (ugs., SD, A) Beispiele: Er musste sich verschnaufen, denn seine Beine fühlten sich wie Blei an und wurden immer… …   Extremes Deutsch

  • verschnaufen — Atem holen, [sich] ausruhen, aussetzen, eine Pause einlegen/machen, einkehren, sich [ein wenig] Ruhe gönnen, [sich] entspannen, innehalten, pausieren, rasten, Rast machen, ruhen, stoppen, unterbrechen; (geh.): Atem schöpfen, einhalten; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verschnaufen — ver|schnau|fen ; sich verschnaufen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verschnaufen — ver·schnau·fen; verschnaufte, hat verschnauft; [Vi] gespr; eine Pause machen, um sich ein bisschen auszuruhen || K : Verschnaufpause …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verschnaufen — reste …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Verschnaufen — * Er het ebig verschnufet. (S. ⇨ Petrus.) – Sutermeister, 107 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausruhen — sich ausruhen Atem holen, [sich] ausschlafen, aussetzen, ausspannen, die Hände in den Schoß legen/in die Taschen stecken, eine Pause einlegen/machen, sich [ein wenig] Ruhe gönnen, sich entspannen, sich erholen, faulenzen, Ferien machen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • rasten — Atem holen, [sich] ausruhen, aussetzen, eine Pause einlegen/machen, einkehren, sich [ein wenig] Ruhe gönnen, [sich] entspannen, innehalten, pausieren, Rast machen, ruhen, stoppen, unterbrechen, verschnaufen; (geh.): Atem schöpfen; (südd., österr …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausspannen — verleiden; abwerben; abspenstig machen (umgangssprachlich); pausieren; relaxen; ausruhen; Pause machen; abspannen; entspannen; (sich) ausrasten (österr.); …   Universal-Lexikon

  • Verschnaufpause — (kurze) Pause; Atempause * * * Ver|schnauf|pau|se 〈f. 19〉 (kurze) Pause, die zum Verschnaufen, Erholen dient * * * Ver|schnauf|pau|se, die: kurze Pause zum Verschnaufen: eine V. einlegen; Ü die Liga macht eine kurze V. * * * Ver|schnauf|pau|se,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.